CDU Kreisverband Offenbach Stadt
Sie sind hier:  Kreisverband > News / Pressemitteilungen >

19.05.2017 11:54

Die von der Jamaika-Plus Koalition beschlossenen verlängerten Kita-Öffnungszeiten unterstützen Vereinbarkeit von Familie und Beruf


Gemeinsam mit der parlamentarischen Mehrheit der Jamaika-Plus Koalition hat die Offenbacher Union die probeweise Verlängerung der Öffnungszeiten an zwei von allen 27 städtischen Kindertagesstätten auf den Weg gebracht. Die Sozialdemokraten torpedieren dieses Anliegen und behaupten nun, dass eine Betreuung in Randzeiten unzumutbar wäre, wenn Kinder früh in die Tagesstätte gebracht oder spät von dort abgeholt würden. Das mag die individuelle Bewertung der SPD sein, die gesellschaftliche Realität sind jedoch zahlreiche Eltern, vor allem Alleinerziehende, die im Schichtbetrieb arbeiten und denen eine ergänzende Betreuung durch Familienangehörige nicht möglich ist. „Wir als Union sind davon überzeugt, dass in diesen Fällen eine geregelte und fachlich kompetente Betreuung in der vertrauten Kindertagesstätte eine wertvolle Entlastung für die ganze Familie und insbesondere für die Kinder sein kann“ so die sozialpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion Ellen Glaesner: „Entscheidend ist immer der Einzelfall und der Elternwille.“

Die Ablehnung der Genossen ist paradox und konterkariert sämtliche Bemühungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und insbesondere zur Berufsrückkehr von Müttern nach der Elternzeit. „Käme diese Kritik von der Union, würde man uns ein verkrustetes Familienmodell und die Ausbeutung der Mutter am Herd unterstellen“ beschreibt Glaesner und stellt klar, dass sich die CDU im Zweifel für das Kindeswohl und damit die fachgerechte Betreuung auch in Randzeiten stark macht.

„Eltern soll es selbst überlassen bleiben, wie sie die Betreuung ihrer Kinder organisieren wollen. Die Familien wissen am besten, wie sie ihren Alltag, Berufstätigkeit und Kindererziehung gestalten. Unsere Aufgabe als Stadt ist es, ein breites Angebot bereit zu halten, um wirkliche Wahlfreiheit garantieren zu können in Verantwortung für das Wohl der Kinder. Dieses schaffen wir mit unserer Initiative.“ sagt Glaesner. Die CDU erwartet eine entsprechende Nachfrage nach den verlängerten Öffnungszeiten in den städtischen Kindertagesstätten und ist bereit, das Projekt nach einer entsprechenden Probephase zu evaluieren: „Die übliche Variante der Kita-Öffnungszeiten bleibt ja erhalten, niemand wird gezwungen, das neue Angebot in Randzeiten anzunehmen – wer es benötigt, hat jetzt aber die Freiheit es zu tun! Das ist verantwortliche Sozialpolitik im Sinne der Union.“

gez. Eleonore Glaesner


Stadtbezirksverband Bieber Stadtbezirksverband Ost Frauen Union Offenbach CDA Offenbach
Stadtbezirksverband Bürgel SBV Rumpenheim/Waldheim Junge Union Offenbach MIT Offenbach
Stadtbezirksverband Mitte Stadtbezirksverband Süd Senioren Union Offenbach Schüler Union Offenbach
© CDU Kreisverband Offenbach Stadt 2013