CDU Kreisverband Offenbach Stadt
Sie sind hier:  Kreisverband > News / Pressemitteilungen >

08.03.2018 10:34

Erklärung der MIT-OF zum Dieselentscheid des Bundesverwaltungsgerichts

Intelligente und ortsgerechte Lösungen möglich


Wie man auch immer das Diesel-Urteil des Bundesverwaltungsgerichts bewerten will, so sind damit aber endlich die Verantwortlichkeiten geklärt. Auch mit diesem Urteil ist es möglich Fahrverbote, die besonders Handwerker, Pendler und Lieferanten treffen würden, zu vermeiden. Erforderlich ist allerdings, dass die betroffenen Zuständigen endlich ihrer Verantwortung gerecht werden. Es kann nicht sein, dass die betrogenen Dieselautobesitzer auch noch die Kosten für die Nachrüstungen tragen müssen. Selbstverständlich sind bei den Nachrüstungen die wirtschaftlichen Situationen wie z.B. die Zulassungszeit eines Fahrzeuges und der Fahrzeugwert sowie die Kosten der Nachrüstung, zu berücksichtigen.

Durch aktives, schnelles und konstruktives Mitwirken sollte die Autoindustrie, aus eigenem Interesse, bemüht sein, das durch die von ihnen praktizierten Betrügereien verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen. Da leider zu befürchten ist, dass die Autoindustrie, die für dieses Desaster verantwortlich ist, die Kosten für die Nachrüstung nicht freiwillig übernimmt, sollte die Bundesregierung schnellstens eine verbindliche Regelung, gegebenenfalls durch ein Gesetz, treffen.

Außerdem muss die Bundesregierung schnellstens Voraussetzungen für die flächendeckende Infrastruktur zur Entwicklung der E-Mobilität schaffen. Durch gezielte Förderung bei der Beschaffung der Busse für den öffentlichen Nahverkehr sowie steuerliche Anreize bei der Anschaffung umweltfreundlicher Fahrzeuge durch die Endverbraucher können Fahrverbote vermieden werden.

Allerdings sind möglichst umgehend Taten und nicht nur Diskussionen notwendig.


Stadtbezirksverband Bieber Stadtbezirksverband Ost Frauen Union Offenbach
Stadtbezirksverband Bürgel-Rumpenheim Junge Union Offenbach MIT Offenbach
Stadtbezirksverband Mitte Senioren Union Offenbach
© CDU Kreisverband Offenbach Stadt 2013