CDU Kreisverband Offenbach Stadt
Sie sind hier:  Kreisverband > News / Pressemitteilungen >

13.06.2019 09:18

CDU tief betroffen vom Tod des Partei- und Fraktionsmitgliedes Michael Weiland


Mit großer Bestürzung und Betroffenheit hat die CDU in Offenbach auf die Nachricht des Todes von Michael Weiland reagiert. „Er war ein langjähriges Mitglied der CDU und eine wichtige Stütze der Partei. Sein plötzliches und unerwartetes Ableben hat uns sehr schockiert und er wird eine große Lücke hinterlassen“, so der CDU-Kreisvorsitzende Stefan Grüttner. Auf Parteiebene war der Verstorbene einst Vorsitzender des ehemaligen CDU-Stadtbezirksverbandes Süd und engagierter Wahlkämpfer für die CDU.

Fleißig, aufmerksam, fair und unvoreingenommen in der Sache und ein freundlicher und hilfsbereiter Kollege, so wird Michael Weiland der CDU-Stadtverordnetenfraktion in Erinnerung bleiben. Seit 2006 gehörte er dieser an. Der Fraktionsvorsitzende Roland Walter sagt: „Er war einer der gewissenhaftesten Stadtverordneten. Ein schmerzhafter Verlust nicht nur für die CDU, sondern für alle Offenbacherinnen und Offenbacher.“

Michael Weiland vertrat die CDU-Fraktion im Aufsichtsrat der GBM GmbH sowie der Seniorenzentrum Offenbach GmbH – bei letzterer hatte er den Stellvertretenen AR-Vorsitz inne. Zudem war Michael Weiland Vorsitzender des CDU-Arbeitskreises Haupt-, Finanzen- und Beteiligungen und stellvertretender Vorsitzender des entsprechenden Ausschusses der Stadtverordnetenversammlung. Daneben gehörte er dem Naturschutzbeirat an. Innerhalb der CDU-Fraktion setzte Michael Weiland sich ehrenamtlich als Stellvertretender Fraktionsvorsitzender ein, beruflich fungierte er als Senior Marketing Partner eines großen Unternehmens. Roland Walter erinnert sich weiter: „Oft im Hintergrund, im Aktenstudium, in den Gremien forderte Michael Weiland Selbstverständliches, deckte Fehlentwicklungen auf, zwang andere dadurch, Farbe zu bekennen, Veränderungen vorzunehmen. Hervorzuheben ist sein akribischer und schonungsloser Beitrag zur Aufarbeitung des Klinikdesasters. Viele haben zum Klinikum eine Meinung, er wusste wovon er sprach.“ Daneben lag ein besonderes Augenmerk des Stadtverordneten Weiland auf den Anliegen der Eltern- und Schülerschaft der Beethovenschule und auf allen Belangen rund um den Wilhelmsplatz.

Innerhalb der CDU sind Michael Weilands Wegbegleiter dankbar, ihn als Vorbild hinsichtlich seiner gewissenhaften Mandatsausübung gewonnen haben zu dürfen. Alle seine Parteikolleginnen und –kollegen sind sich einig: „Offenbach besser machen, Schritt für Schritt, das ist sein politisches Vermächtnis, das wir in Ehren halten werden.“


Stadtbezirksverband Bieber Stadtbezirksverband Ost Frauen Union Offenbach
Stadtbezirksverband Bürgel-Rumpenheim Junge Union Offenbach MIT Offenbach
Stadtbezirksverband Mitte Senioren Union Offenbach
© CDU Kreisverband Offenbach Stadt 2013