CDU Kreisverband Offenbach Stadt
Sie sind hier:  Kreisverband > News / Pressemitteilungen >

09.04.2020 10:24

JamaikaPlus-Koalition wünscht Machbarkeitsstudien für Schlüsselprojekte des „Zukunftskonzeptes Innenstadt“


Die JamaikaPlus-Koalition aus CDU, B‘90/ Die Grünen, FDP und FW hat sich intensiv mit dem Zukunftskonzept Innenstadt beschäftigt und veranlasst nun weitere Schritte. „Die Belebung und Stärkung der Offenbacher Innenstadt ist nicht trotz, sondern gerade wegen der Einschnitte durch die aktuelle Corona-Situation wichtig,“ sind sich die vier Fraktionsvorsitzenden einig. Grundsätzlich unterstütze die Koalition die Ziele des Zukunftskonzepts. Jetzt sei es an der Zeit die Schlüsselprojekte anzugehen, so die Koalitionäre. Für die Beschlüsse über konkrete Maßnahmen fehlen jedoch bis dato konkrete Daten und Berechnungen, um das verantwortlich entscheiden zu können. „Aus diesem Grund haben wir den Oberbürgermeister gebeten, für die großen und kostenintensiven Projekte „Station Mitte“ (Neuausrichtung der Stadtbibliothek) und „Kaufhaus Kosmopolis“ (Kaufhaus für regionale Produkte) zeitnah Machbarkeitsstudien erarbeiten zu lassen,“ erklären die Koalitionäre. Neben Umsetzungskosten sollen die Machbarkeitsstudien auch Standortalternativen und im Falle „Station Mitte“ sowohl Nachnutzungsvorschläge für den Altstandort, als auch ein inhaltliches Nutzungskonzept für den neuen Standort mit den resultierenden Folgekosten beinhalten. „Uns ist es wichtig, nicht nur ein einziges Schlüsselprojekt zu prüfen. Eine Variantenbetrachtung ohne Vorfestlegung halten wir für ein seriöses und überlegtes Vorgehen,“ fahren die Fraktionsvorsitzenden fort. Für die Organisationsstruktur („Agentur Mitte“) ist zudem ein konkreter Vorschlag des Magistrats vorzulegen. Schließlich gehe es hier um eine ausgelagerte städtische Organisationseinheit mit professionellen Strukturen in Bezug auf Projektentwicklungen, die den ganzen Prozess steuern soll. Dabei sollte auch vorab geprüft werden, wie alle interessierten Akteure organisatorisch und finanziell bei der Umsetzung des „Zukunftskonzeptes Innenstadt“ beteiligt werden können. Darüber hinaus erwartet die Koalition für den Bereich des Kulturkarrees, der nicht Planungsgebiet ist, und für die Stadtbücherei/ Bücherturm die Vorlage ergänzender Nachnutzungskonzepte sowie alternativ hierzu die Darstellung möglicher Optionen für einen Verbleib am Standort. Hier müssen zusammen mit dem Kulturdezernenten tragfähige Lösungen erarbeitet werden. 09.04.2020 „Wir ziehen möglichst alle zusammen an einem Strang, um baldige spürbare Veränderungen in der Innenstadt realisieren zu können. Aber gerade die zeit- und kostenintensiven Schlüsselprojekte wollen eingehend geprüft sein. Hierzu ist die Einschätzung verschiedener Varianten unablässig. Die Ergebnisse werden wir uns dann sehr genau anschauen in der Hoffnung, tragfähige zeitnahe Lösungen zu finden.“


Stadtbezirksverband Bieber Stadtbezirksverband Ost Frauen Union Offenbach
Stadtbezirksverband Bürgel-Rumpenheim Junge Union Offenbach MIT Offenbach
Stadtbezirksverband Mitte Senioren Union Offenbach
© CDU Kreisverband Offenbach Stadt 2013