Die Frauen Union

Seit 55 Jahren mischen wir uns ein!

Politik weiblich - das heißt im politischen Alltag:

  • Stellung beziehen - zu Fragen, Themen, die Menschen bewegen
  • Aufmerksam machen - auf Probleme, die insbesondere für Frauen relevant sind
  • Die Lebensbedingungen für Familien mitgestalten
  • Einfluß nehmen - auf die Meinungen und Entscheidungen der CDU
  • Kreativität, Ideen und Kräfte einbringen, zum Vorteil für alle
  • Mitstreiterinnen gewinnen - für die aktive Mitarbeit in der Politik
  • Berechtigte Ansprüche vertreten - auf eine angemessene Beteiligung von Frauen in Unternehen und bei Ämtern und Mandaten
  • Unterstützung leisten - den Frauen, die in die Verantwortung gewählt werden

Wir setzen auf Partnerschaft!

Das Ziel unserer Politik heißt: Partnerschaft von Mann und Frau. Und das in allen Lebensbereichen: Bildung, Familie, Beruf, im öffentlichen Leben. Mann und Frau sollen in partnerschaftlichem Miteinander frei wählen und sich individuell entscheiden können: für Beruf, für Familie, für beides, für ein Engagement im öffentlichen Leben.

Damit dies funktioniert, muß Chancengleichheit herrschen, müssen Benachteiligungen von Frauen abgebaut und beseitigt werden. Für diese Gleichberechtigung kämpft die Frauen-Union.

Machen Sie mit und werden Sie Mitglied der Frauen-Union!

Auch wenn sich uns Frauen die Türen langsam öffnen - es gibt noch genug zu tun! Auch in der Politik. Je mehr Frauen sich ins politische Geschehen einbringen, desto größer wird unser Gewicht, unser Einfluss, desto schneller und leichter wird die Politik ein anderes, neues Gesicht bekommen, in dem wir Frauen uns wiederfinden.

Wir laden Sie herzlich ein mitzumachen. Wir sind geschlossen in der Sache, aber offen für jede Frau, die unsere Ziele teilt und uns unterstützen will.

Bei uns sind auch Frauen willkommen, die der Union nahe stehen und nicht (oder noch nicht) Parteimitglied sind.

 

Der Vorstand

Vorsitzende

Sigrid Isser


Stellvertretende Vorsitzende

Zacharoula Bellou     Sieglinde Nöller    Anna Sitko


Schriftführerin

Neele Schauer


Mitgliederbeauftragte

Christel Reichenbach


Beisitzerinnen

Dr. Kerstin Appelshäuser-Walter    Frieda Crass    Fridoline Eder    Ulrike Hahn

Anna-Elisabeth Heberer    Rita Martin    Ursula Ölcer     Christel Reichenbach     Kim-Sarah Speer

 

Wir trauern

Am 11. März verstarb mit 94 Jahren unser Gründungsmitglied Gertrud Petermann. Mit ihr verlieren wir eines unserer engagiertesten Mitglieder. Der CDU-Kreisvorsitzende Andreas Bruszynski würdigt die Verdienste der Verstorbenen: „Die CDU verliert eine langjährige Parteifreundin, die mit ihrer liebenswürdigen und hilfsbereiten Art viel Anerkennung und Sympathie über die Parteigrenzen hinweg gewonnen hat.“ Gertrud Petermann war Delegierte des Stadtbezirksverbandes Bieber von 1975 bis 2017 und aktives Mitglied der Senioren-Union. „Wir werden ihr ein ehrendes Andenken bewahren. Unser ganzes Mitgefühl gilt den Angehörigen“, betont Andreas Bruszynski. „Mit ihr ist nun unser letztes Gründungsmitglied der Offenbacher Frauen-Union verstorben, ihre Ideen und Impulse werden weiter in unsere Arbeit einfließen“, versichert Sigrid Isser, Vorsitzende der FU. Gertrud Petermann lebte bis zuletzt im Kreis ihrer Familie.